Rufen Sie uns an

Der „ Heideborn“ befindet  sich neben dem Gästehaus "Am Heideborn"

Die Zahl ist im Türstock sichtbar, ebenso die Zeichen C C K, gespiegelt, die auf den Erbauer des Hauses, einen Carl Christian Kahlert, hinweisen.
Im Jahr 1775 könnte auch der Brunnen entstanden sein. Eine außerhalb des Hauses gelegene Wasserstelle ist etwas Besonderes. In den Häusern wurden früher sog. Dumpe oder  „die Baach „ für die Wasserentnahme benutzt. Rechts neben dem Türstock führen über 20 unterschiedlich hohe Stufen in einem Tonnengewölbe aus konisch gehauenen Sandsteinen rund fünf Meter unter die Erde zu einem ca. 1 x 1 m breiten und 1,5 m tiefen Wasserloch.

Die Gründe für diesen aufwendigen Bau sind bisher unbekannt. Eine Besichtigung ist jederzeit möglich.

 

Zum Seitenanfang